Schulte-Wülwer, Ulrich

Otto und Eva Pankok an der Flensburger Förde

Otto und Eva Pankok an der Flensburger Förde
14,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit ca. 5 Tage

  • 978-3-8042-1168-1
Otto Pankok zählt zu den bedeutendsten künstlerischen Persönlichkeiten in der ersten Hälfte des... mehr
Otto und Eva Pankok an der Flensburger Förde
Otto Pankok zählt zu den bedeutendsten künstlerischen Persönlichkeiten in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Der sensible und tief empfindende Humanist, der mit seinen Radierungen, Holzschnitten und Kohlezeichnungen in der Nachfolge Vincent van Goghs steht, war zeitlebens bestrebt, den einfachen Menschen sowie der Natur und den Elementen so nahe wie möglich zu sein. 1922 besuchte er den befreundeten Maler und Grafiker Erich Heckel, der in dem Dorf Osterholz an der Flensburger Förde, in einem kleinen Bauernhaus von der Außenwelt abgeschottet, wie in einem Paradies lebte. Pankok schuf an Ort und Stelle eine Reihe von Radierungen und Zeichnungen, die zu den Höhepunkten seines expressionistischen Frühwerkes zählen. Der von den Nationalsozialisten als „entartet“ gebrandmarkte Künstler erhielt 1947 eine ehrenvolle Professur an der Kunstakademie Düsseldorf. 1957 kehrte er mit seiner Ehefrau Hulda und seiner Tochter Eva an die Flensburger Förde zurück und verbrachte einen Sommer in einer kleinen Kate in Hasselberg zwischen Gelting und Kappeln.
Format: 230 mm x 290 mm
Seiten: 132
Einband: Englisch Broschur
Veröffentlichung: 1., Aufl. 04.2005
Autor: Schulte-Wülwer, Ulrich
Weiterführende Links zu "Otto und Eva Pankok an der Flensburger Förde"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Otto und Eva Pankok an der Flensburger Förde"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

NEU
Kein Nobelpreis für Gustav Frenssen
Detering, Heinrich / Sina, Kai
Kein Nobelpreis für Gustav Frenssen
Eine Fallstudie zu Moderne und Antimoderne
19,95 € *
Theodor Storm lässt grüßen
Eversberg, Gerd
Theodor Storm lässt grüßen
Beobachtungen aus dem Land des Schimmelreiters
14,90 € *
Zuletzt angesehen