Meier, Dirk

Land in Sicht
Entwicklung der Seefahrt an Nord- und Ostsee

Land in Sicht
19,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit ca. 5 Tage

  • 978-3-8042-1272-5
Die Geschichte der maritimen Kulturlandschaft an Nord- und Ostsee mit ihren Schiffen und Häfen... mehr
Land in Sicht
Die Geschichte der maritimen Kulturlandschaft an Nord- und Ostsee mit ihren Schiffen und Häfen ist ein faszinierendes Thema. Im frühen Mittelalter, als Händler sich in Orten niederließen, die im Schnittpunkt von Landwegen, Flüssen und Seefahrtsrouten lagen, vollzog sich die entscheidende Veränderung der maritimen Kulturgeschichte an Nord- und Ostsee. Nordeuropa wurde durch Schiffe verbunden, die Nordsee wurde zum „Mare Frisiscum“, die Ostsee zum „Mare Balticum“. Friesen und Skandinavier waren Träger des Handels. Auf diesem frühmittelalterlichen Handelsnetz konnte die Hanse aufbauen, neue Hafenstädte mit Kaianlagen entstanden, neue Schiffsformen - wie die Kogge oder der Holk - bestimmten nun das maritime Erscheinungsbild. Kaufleute fuhren nicht mehr auf den Schiffen, sondern lagerten ihre Waren in Kontoren der neuen Seestädte. Weitere Impulse erreichten den Norden, nachdem die Kolonialmächte Portugal und Spanien mit ihren Schiffen neue Kontinente entdeckt sowie Handelsstützpunkte und Kolonien errichtet hatten. Die Niederlande erlebten ihr Goldenes Zeitalter und prägten die maritime Kultur des Nordseeraumes. Neue und größere Segelschiffe, Karavellen, Galeonen, Fleuten und Linienschiffe befuhren die Meere und die Navigation machte entscheidende Fortschritte. Bis in das 19. Jahrhundert dominierten Großsegler die Handelsschifffahrt. Klipper und Windjammer bildeten Höhepunkte einer langen maritimen Schiffsbautechnik. Schifffahrt bedeutete aber auch immer ein Wagnis, denn infolge von Stürmen gingen zahlreiche Schiffe unter oder strandeten an der Küste. Die Faszination des Segelns aber ist bis heute ungebrochen. Im Schnittpunkt dieser Geschichte liegt Schleswig-Holstein als das Land zwischen den Meeren. Ein abschließendes Glossar erläutert seemännische Fachausdrücke, Museumstipps laden zur weiteren Vertiefung des Themas ein.
Format: 195 mm x 270 mm
Veröffentlichung: 1., Aufl. 05.2009
Seiten: 280
Autor: Meier, Dirk
Einband: gebunden
Weiterführende Links zu "Land in Sicht"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Land in Sicht"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Die Unterelbe
Meier, Dirk
Die Unterelbe
Vom Urstromtal bis zur Elbvertiefung
29,95 € *
Sylt
Meier, Dirk
Sylt
Eine Landschaftsgeschichte
34,00 € *
Der Küstenatlas
Meier, Dirk / Kühn, Hans Joachim / Borger, Guus J.
Der Küstenatlas
Das schleswig-holsteinische Wattenmeer in Vergangenheit und Gegenwart
29,95 € *
Neuland! war das Zauberwort
Trende, Frank
Neuland! war das Zauberwort
Neue Deiche in Hitlers Namen
28,00 € *
Der Traum vom Nord-Ostsee-Kanal
Alberts, Klaus
Der Traum vom Nord-Ostsee-Kanal
Nationalsymbol des Deutschen Kaiserreiches
28,00 € *
Land- und Hauswirtschaft im alten Schleswig-Holstein
Mehl, Heinrich / Roos, Meike / Turkowski, Guntram
Land- und Hauswirtschaft im alten...
Arbeit der Bauern 1850-1950
19,00 € *
Fischer - Boote - Netze
Mehl, Heinrich / Tillmann, Doris
Fischer - Boote - Netze
Geschichte der Fischerei in Schleswig-Holstein
19,00 € *
Zuletzt angesehen